SIFNOS …POESIE DES LICHTS

Wie soll ich ein Fleckchen Erde beschreiben, das mir ans Herz gewachsen ist?
Friedrich Wagner 1982

Wie soll man überhaupt einen weit entfernten Ort in einem Museum darstellen? In all seiner Faszination, aber auch mit seinen Widersprüchen und Problemen? Diese Ausstellung ist der Versuch sich einer für ihre Schönheit berühmten griechischen Insel und deren Bewohnern auf künstlerische Weise zu nähern. Farben, Formen und das Spiel mit dem Licht sollen in der Ausstellung ein Gefühl für all jene Aspekte vermitteln, für die Worte alleine nicht reichen. Verborgene Plätze hinter engen Durchgängen, der unvermittelte Blick auf das schimmernde Meer, Verbundenheit mit den Traditionen, Sehnsucht nach der Heimat, derjenigen die zur Ausbildung oder zum Gelderwerb die Insel verlassen mussten.

Grundlage für die Ausstellung sind die Forschungen des Architekturprofessors Friedrich Wagner über die Architektur und Töpferei auf Sifnos. Auf seine Anregung hin, sind seit den 1970er Jahren viele Studierende der Architektur nach Sifnos gereist. Zu einer der ersten Studierendengruppen gehörte Eva Filter, die heute Professorin an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist. Sie reist nun selbst mit ihren Studierenden nach Sifnos und ließ sie Konzepte für diese Ausstellung entwickeln. Aus dem hierbei entstandenen Ideenreichtum zur sinnlichen Vermittlung wurde das Konzept von Vivian Graé ausgewählt, um in der Ausstellung umgesetzt zu werden. Graé, wie bereits Wagner und Filter vor ihr, erhielt große Unterstützung und Zuspruch von vielen Bewohnern der Insel Sifnos.

Ein besonderes Highlight der Ausstellung ist der Film “Lichtstücke” von Susan Chales de Beaulieu. Der Film wirft einen persönlichen Blick auf die griechische Insel und entdeckt die Insel als einen Ort des Windes und des Lichts, Elementen der Bewegung, die sich in der Landschaft, im Meer, in der kubischen Architektur und auf den Gesichtern der Bewohner spiegeln. “Lichtstücke” ist eine Einladung, einen Ort auf neue Art zu sehen und zu hören.

Eine Ausstellung in Kooperation mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Commercial Association of Sifnos.

#SifnosHH

Programm der Ausstellungseröffnung am 15. Juli 18 – 21 Uhr

Beginn 18:00 Uhr

- Begrüßung und Moderation Prof. Dr. Bernd Schmelz

- Grußwort von Generalkonsul Georgios Arnaoutis

- Rede von Prof. Dr. Friedrich Wagner

- musikalische Unterbrechung

- Rede Prof. Eva Filter

- Kurzeinführung Vivian Graé

- Die Ausstellung wird offiziell für eröffnet erklärt!

Im Anschluss:
Besichtigung der Ausstellung, kleine Snacks und Getränke im Foyer, Buchverkauf durch Prof. Wagner mit Signiermöglichkeit

Mit Übersetzung in Gebärdensprache.

Führungen Gebärdensprache

Änderungen vorbehalten.