Eine Begegnung mit kultureller Vielfalt

In Hamburg ist eine Vielzahl von afrikanischen Gemeinschaften beheimatet. Afrikanerinnen und Afrikaner bereichern menschlich und kulturell die Hansestadt, ihre Unternehmen, Arbeitskraft, Dienstleistungen und Kontakte nach Afrika mehren unseren Wohlstand.

Die Sonderausstellung „Afrikaner in Hamburg“ im Museum für Völkerkunde wirft einen Blick auf afrikanische Lebenswelten in Hamburg: das soziale Miteinander in den afrikanischen Gemeinden, welches sich in Sport, Kunst und farbenfrohen Gottesdiensten widerspiegelt.

Afroshops sind alltägliche Treffpunkte. Symbolwelten, Traditionen und Kulinarisches aus der Heimat vermischen sich mit dem neuen Leben in Hamburg und prägen eine eigene Kultur und ein Lebensgefühl der Afrikaner in Hamburg. Wo sehen diese afrikanischen Mitbürger ihre Wurzeln? Und welche Geschichte hat sie nach Hamburg geführt? Auch diesen Fragen geht die Ausstellung auf den Grund. Zum Themenspektrum gehören ebenfalls die Schattenseiten: der Kampf mit den Behörden, Heimweh, Vorurteile und Stereotype.

Die europaweit einzigartige Ausstellung ist das Ergebnis eines Gemeinschaftsprojekts mit den Schülerinnen und Schülern von Hamburgs Schulen, der Behörde für Schule und Berufsbildung der Hansestadt Hamburg, dem Studiengang für Journalistik der Universität Hamburg, Radiofunkstark sowie den Vertretern zahlreicher afrikanischer Vereine und afrikanischer Privatpersonen in Hamburg.

Afrika-Fest am 14. Januar | 11 – 18 Uhr

Öffentliche Führungen zur Sonderausstellung finden an folgenden Tagen statt:

So 08.01.12 I 15.00 Uhr
Sa 14.01.12 I 11.00 Uhr und 15.00 Uhr

Es gelten die aktuellen Preise.

Kinder ab 8 Jahren können in Begleitung der Eltern/der Erziehungsberechtigen an der Führung teilnehmen.

Angebote für Schulklassen und geschlossene Gruppen: Führungen und Gespräche

Es werden Führungen für Schulklassen (alle Schulformen ab 5. Klasse), Kinder- und Jugendgruppen (bis 15 Personen, 11-18 Jahre) sowie Erwachsenengruppen angeboten. Auf Nachfrage können auch Gespräche (Führungen mit Praxisteil) für alle Altersgruppen gebucht werden. Gemeinsam mit unserer Museumspädagogin werden dabei traditionelle Sandbilder erstellt – offen für alle Altersgruppen! Anmeldung über den Museumsdienst (040-4281310)

Gefördert durch die Senatskanzlei und den Ausstellungsfond der Kulturbehörde . Unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz.

Die Dokumentation zur Austellung “Afrikaner in Hamburg”
steht Ihnen ab sofort als
pdf-Datei zur Verfügung

KONTAKT

Museum für Völkerkunde Hamburg
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg
Tel.: 040. 42 88 79 – 0
info@mvhamburg.de

Weitere Kooperationspartner: