Museum für Völkerkunde Hamburg

Bilaterales atelier im Oberhafen
Malerei, Skulptur, fotografie aus Brasilien und Deutschland

Eintritt frei

Mit keinem lateinamerikanischen Staat hat Deutschland engere Wirtschaftsbeziehungen als
mit Brasilien. Höchste Zeit, dem auf künstlerischer Ebene einen Austausch hinzuzufügen, von
dem beide Seiten profitieren.

Das Atelier RIO | HAMBURG führt deshalb im Oktober drei deutsche und drei brasilianische Künstler zusammen, ihre bildende Kunst und gesellschaftlichen Erfahrungen, Malerei mit
Skulptur und Fotografie.

Die drei Künstler aus Rio de Janeiro verbringen als Artists in Residence zwei Wochen in
Hamburg, um dort mit zwei deutschen MalerInnen und einem Fotografen Unterschiede und Gemeinsamkeiten ihrer künstlerischen Positionen zu verhandeln. Das Publikum kann in und neben der Oberhafen Halle 4 allen beteiligten Künstlern bei der Entwicklung von Ideen und beim Anfertigen neuer Werke zusehen. Die anschließende Ausstellung präsentiert Solo-Exponate, aber auch die Ergebnisse aus dem gemeinsamen Work in Progress.

2018 soll RIO | HAMBURG als Wanderausstellung in Brasilien gezeigt werden.

Atelier und Ausstellung sind eine Initiative der Agentur oh!quadro, die sich dem interkulturellen
Dialog widmet.

Künstler:
Afonso Tostes
Rafael Alonso
Heleno Bernardi
Carola Ernst
Matthias Köster
Christoph Köster

Veranstaltungsort:
Oberhafen Halle 4,
Stockmeyerstraße 43, Tor 25-27
20457 Hamburg

Ausstellungsdauer und Öffnungszeiten:
RIO | HAMBURG
Vernissage // 07.10 2016 um 19:00 Uhr
Ausstellung // 08.10.2016 – 16.10.2016 von 13:00 – 18.00 Uhr
Finissage // 16.10.2016 um 19:00 Uhr

Ansprechpartnerin für die Presse:
Karla Köster
Tel. +49 (0) 163 888 22 77
karla@ohquadro.com // ohquadro.