Bibliothek im Tropenmuseum AmsterdamBritish LibraryMediathek im Musée du quai Branly AnthroBase.comCentral and Eastern European Online LibrarySmithsonian InstitutionLibrary of CongressCiberiaAILLAAustralian MuseumNational Library of AustraliaThe Australian National UniversityAfrica Research CentralSOAS Library Yad Vashem (Jerusalem)The International House of Japan (Tokyo)Asien-Afrika-InstitutVirtuelle Fachbibliothek Ethnologie
Museum für Völkerkunde Hamburg
Das Bibliotheksgespräch

Im kleinsten und schönsten Lesesaal der Stadt lesen regelmäßig Autoren und Wissenschaftler aus ihren veröffentlichten und unveröffentlichten Werken. Im Fokus der Veranstaltungsreihe stehen Feldforschungsberichte. Wir freuen uns auf spannende Themen und anregende Publikumsgespräche.

Do 24. Mai 2018 | 19 Uhr
Der Freundeskreis präsentiert:
Satt, aber nicht zufrieden?
Der Wert von Essen aus der Heimat in der Fremde
Das Bibliotheksgespräch mit Eva-Maria Bock, M.A.
In Anlehnung an unsere aktuelle Ausstellung „S(e)oulFood“ geht es in diesem Bibliotheksgespräch um die Bedeutung des Essens in der indischen Diaspora.
Die meisten Menschen, die schon einmal längere Zeit fern von Zuhause gelebt haben, kennen wohl dieses Phänomen: Irgendwann verspürt man einen Heißhunger auf Essen aus der Heimat. Um dieses Verlangen zu stillen, gibt es verschiedene Möglichkeiten: Entweder man geht in ein entsprechendes Restaurant, hat das Glück, dass der mitgereiste Partner für einen kocht, oder man kocht selbst.
Wie gehen in Hamburg lebende Inder mit dieser Situation um? Über Regeln, die das Essen betreffen, wurden – und werden zum Teil auch heute noch – in Indien gesellschaftliche Strukturen wie Kasten- und Religionszugehörigkeit deutlich. Hierarchien und Genderrollen werden über Zubereitung und Ablauf von Mahlzeiten ebenfalls sichtbar: Wer kocht? Wer isst wann und mit wem? Und was, wenn man allein lebt, aber nicht kochen kann?
In ihrer Magisterarbeit hat Eva-Maria Bock am Beispiel in Hamburg lebender Inder untersucht, inwieweit religiöse und kulturelle Einflüsse und Prägungen im Ausland beibehalten werden, ob eine Veränderung der Gewohnheiten stattfindet und welche Probleme sich in diesem Zusammenhang sonst noch ergeben können.

Eine Veranstaltung der Freunde des Museums für Völkerkunde Hamburg e. V. und des Museums

Museumseintritt, frei für Studierende

21. Juni 2018 |  19 Uhr
Der Freundeskreis präsentiert:
Geschichte in Bildern
Das Bibliotheksgespräch mit Monica Pacheco, M.A., FU-Berlin
Als Mitglied des Excellenzclusters TOPOI berichtet Monica Pacheco über ihre Promotionsarbeit rund um Codices und Landkarten aus dem 12. bis 16. Jahrhundert. Die Dokumente berichten aus Perspektiven der damaligen Bewohner Coaixtlahuacas über die Geschichte der sogenannten „Schlangenebene“, den Mixteken und Chocholteken, im mexikanischen Oaxaca.

Eine Veranstaltung der Freunde des Museums für Völkerkunde Hamburg e. V. und des Museums

Museumseintritt, frei für Studierende

Übersicht der bisherigen Bibliotheksgespräche:

19.1.2017 Synkretistisch oder nicht synkretistisch – Was ist das für eine Frage? mit Dr. Hannes Leuschner

1.12.2016 Der Joik. Folkloreforschung bei den Sámi mit der Uralistin Tiina Steinke

14.4.2016 Harmonie und Konflikt – Wenn Migranten Gemeinschaft leben mit Dr. phil. Frank André Weigelt (Universität Hamburg)

8.10.2015 Begräbnisbroschüren in Ghana – eine neue Form der Ahnenverehrung mit Dr. Jan Budniok und Dr. des. Andrea Noll

7.5.2015 Hamburger Kolonisationspläne 1840–1842. Karl Sievekings Traum einer »Deutschen Antipodenkolonie« im Südpazifik mit Malina Emmerink M.A.

19.3.2015 Menschen bei Hagenbeck: Abraham Ulrikab mit Prof. Hartmut Lutz

26.2.2015 Historische Samoa-Fotografien – ein Wissenschaftskrimi zur Wahrheit von Bildunterschriften mit Dr. Thomas Theye

16.10.2014 Die Pagode an der Bille – vom Leben vietnamesischer Buddhisten in Hamburg mit Dr. Olaf Beuchling

26.06.2014 Protestformen – vom Protestsong bis zum Steinwerfer mit Larissa Denk und Andrej Mischerikow

08.05.2014 Vom Nahen Osten bis zum Fernen Osten – eine musikalische Reise vom Iran nach Korea mit Sara Banihashemi und Dorothea Suh

14.11.2013 Kultur und Community im Kontext der Regenerierung der Dubliner Docklands mit Dr. Astrid Wonneberger

26.10.2013 Im Puls Papuas – Als Ärztin in Papua-Neuguinea mit Dr. Silke Bertram

10.10.2013 Kultur und Umwelt im Wandel – Ethnologische Forschung im Okavangodelta, Botswana mit Felix Haupts

18.07.2013 Kunst sammeln – Lust oder Frust mit Prof. Dr. Ludwig V. Habighorst

20.06.2013 Äthiopisches Gewohnheitsrecht in Israel – Zwischen Macht, Gleichgültigkeit und Wehmut mit Clara Bucher

16.05.2013 Slumtourismus – Völkerschau oder Völkerverständigung?
mit Dr. Malte Steinbrink

11.04.2013 Die deutschen Vietnamesen (Peperoni Verlag)
mit Stefan Canham und Nguyen Phuong-Dan

28.02.2013 Grönlands Bodenschätze – Der nächste Ölrausch
mit Jochen Brenner

08.11.2012 Bernt Federau – Schwarz bis Weiß
Gespräch mit dem Fotografen Bernt Federau zur Ausstellung

28.10.2012 Maskenkünstler und Feuertänzer in Neubritannien mit Antje Kelm

11.10.2012 In den Tiefen der Bibliothek. Eine Feldforschung in der Universitätsbibliothek Bern mit Gabriel Zimmerer

12.07.2012 Feldforschung in Botswana mit Felix Haupts und Björn Herold

14.06.2012 Gesellschaftsspiel Fußball. Eine sozialwissenschaftliche Annäherung (VS Fachmedien) mit Christian Brandt, Fabian Hertel und Christian Stassek

10.05.2012 Onkel Ali & Co. Meine Multikulti-Straße (Osburg Verlag)
mit Helga und Jürgen Bertram

12.04.2012 Kinderarbeit in Ecuador (Feldforschung) mit Elisabeth Weller

08.03.2012 Train friends. Frauenfreundschaften im indischen Nahverkehrszug Ladies Special (Draupadi Verlag) mit Dr. Ninette Preis

INFORMATION

Eintritt
Im Museums- und Bibliothekseintritt enthalten. Für Studierende frei