“Totemtiere und Katsina”

Gespräch, 90 min, 5 – 10 Jahre / 6 – 10 Jahre / 11 – 17 Jahre

Schlagworte: Nordamerika, Religionen, Archäologie, Architektur, Kunst, Ernährung, Kinderleben, Tiere, Wohnen, Geschlechterrollen, Hnadel, Indianer

Wie lebten die Indianer im “Regenwald des Nordens” und wie konnten sie im trockenen Südwesten überleben? Mächtige Tiere (Totem) und hilfreiche Geister (Katsina) halfen ihnen, das Leben zu gestalten. Am Beispiel der Nordwestküsten- und Pueblo-Indianer verweist diese Veranstaltung auf die Vielfalt der indianischen Kulturen Nordamerikas jenseits von Pferd und Bison. In einem Praxisteil können die Teilnehmenden eine Katsina-Figur oder eine Tiermaske herstellen.

Mit Praxis

Hamburger Bildungsempfehlungen: Globales Lernen, kulturelle Vielfalt in Nordamerika, kultureller Wandel
Grundschule: Sachunterricht
Stadtteilschule: Gesellschaftswissenschaften
Gymnasium: Politik/Gesellschaft/Wirtschaft

Bitte buchen Sie über den Museumsdienst Hamburg
Tel: 040 – 42 81 31 0
info@museumsdienst-hamburg.de