Unsere Top 5 der Neuerwerbungen

Changing Times

Changing Times : a West African patriarch tells his-story
Von Bakary Sidibe und Ulla Fels

Die Gespräche mit Bakary Sidibe aus Gambia vermitteln dem Leser dieses Buches Einblicke in die Geschichte des Landes Gambia und in die durch europäischen Kolonialismus bis heute geprägte gambische Gesellschaft. Somit ermöglichen sie auch ein besseres Verständnis für die sozialen Hintergründe der nach Europa fliehenden Westafrikaner. Im Bibliothekskatalog

Land ohne Hoffnung?

Land ohne Hoffnung? : Arabischer Nationalismus, politischer Islam und die Zukunft Palästinas
Von Aref Hajjaj

Der aus Palästina stammende Politikwissenschaftler Aref Hajjaj setzt sich in diesem Buch mit den historischen Spuren des arabischen Nationalismus und des politischen Islam auseinander. Zudem vermittelt er die Zusammenhänge zwischen dem Palästinakonflikt und den kriegerischen Konflikten im Irak und in Syrien. Im Bibliothekskatalog

Kindred by choice

Kindred by choice : Germans and American Indians since 1800
Von H. Glenn Penny

Bereits seit über zwei Jahrhunderten haben Deutsche eine besondere Affinität zu den Indianern Nordamerikas. H. Glenn Penny geht in seinem Buch der Frage nach, woher diese anhaltende deutsche Affinität zu Indianern kommt. Unter anderem untersucht Penny den Siedlerkolonialismus im amerikanischen Mittleren Westen, den Aufstieg und Fall des deutschen Amerikas und die transnationalen Welten der indianischen Künstler. Im Bibliothekskatalog

Das Tier, das es nicht gibt

Das Tier, das es nicht gibt : eine Text- & Bildcollage über das Einhorn
Herausgegeben von Jochen Hörisch

Für ein Tier, das nie existiert hat, taucht das Einhorn sehr oft sowohl in Malereien als auch in Texten aller Art und aller Zeiten auf. Hörisch hat in diesem Buch eine Anthologie der wichtigsten Einhorn-Texte aller Gattungen zusammengestellt und versucht unsere Faszination für das mythologische Tier zu ergründen. Im Bibliothekskatalog

Hammaburg - wie alles begann

Hammaburg : Wie alles begann
Herausgegeben von Rainer-Maria Weiss

Nach den neuesten Erkenntnissen der Archäologen musste das Bild zur Frühgeschichte Hamburgs nun geändert werden. Bei der Lektüre dieser Publikation des Archäologischen Museums Hamburg erfährt der Leser zum Beispiel, dass Hamburg keine Gründung Karls des Großen war und dass Hamburgs Vorbild bei Itzehoe lag. Viele Fotos, Luftaufnahmen, Pläne und virtuelle Rekonstruktionen illustrieren das neue Bild von den Ursprüngen Hamburgs. Im Bibliothekskatalog

INFORMATION

Öffnungszeiten der Bibliothek
Do–So 13–18 Uhr
Zugänglich für alle interessierten Besucherinnen und Besucher

Fotokopiergerät (gegen Entgelt), Scanner und W-LAN (kostenfrei)

…………………………………………………………………..

Kauf mich … !

In Kooperation mit der Heine Buchhandlung sucht die Bibliothek des Museums für Völkerkunde Buchspender. Sie kaufen ein Buch für die Bibliothek und erhalten dafür zwei Freikarten für einen Museumsbesuch. Zusätzlich werden Sie in „Ihrem“ Buch auf einem Ex Libris als Stifter genannt!

Hier geht es zur guten Tat : www.heinebuch.de

…………………………………………………………………..

Auskunft und Ausleihe
Telefon: 040. 42 88 79 601
bibliothek@mvhamburg.de

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist die Bibliothek geschlossen.

Bibliotheksführung an jedem ersten Do im Monat, 15 Uhr.
Anmeldungen über bibliothek@mvhamburg.de
oder 040. 42 88 79 601

AnsprechpartnerInnen
Jantje Bruns (Leitung)
Telefon: 040. 42 88 79 518
E-Mail: j.bruns@mvhamburg.de

Elisabeth Quenstedt (Leitung)
Telefon: 040. 42 88 79 691
e.quenstedt@mvhamburg.de

Cristina Glowatz
Telefon: 040. 42 88 79 518
c.glowatz@mvhamburg.de

Frauke Wohlers (Umschülerin)
Telefon: 040. 42 88 79 691
f.wohlers@mvhamburg.de

…………………………………………………………………..

Lesen Sie hier die
Ergebnisse unserer Leserbefragung
vom November 2011 bis Januar 2012

…………………………………………………………………..