33. Norddeutscher Ostermarkt

Bereits zum 33. Mal veranstaltet das Museum für Völkerkunde den „Norddeutschen Ostermarkt“ und auch in diesem Jahr kann man dort viele Ostereier und Osterbräuche aus der ganzen Welt entdecken. In diesem Frühjahr stellt der Ostermarkt als besonderes Highlight Osterbräuche von der griechischen Insel Sifnos vor.

Die ca. 60 Aussteller aus den verschiedensten Ländern und Regionen werden das Museum ein Wochenende lang in österliche Stimmung versetzen. Bestaunen Sie traditionellen und ausgefallenen Osterschmuck sowie interessantes Kunsthandwerk und schlendern Sie eine Woche vor Ostern zwischen den Ständen aus Polen, der Ukraine, den Niederlanden und vielen Teilen Deutschlands. Bewundern Sie die Handwerkskunst unserer Aussteller, die sich in Ostereiern unterschiedlichster Machart und Größe und originellem Osterschmuck zeigt. Eine tolle Gelegenheit, noch die letzten Kleinigkeiten für das Osterkörbchen zu besorgen!

Unsere Gäste aus Sifnos führen uns mit Musik, Tänzen und Workshops in die Traditionen und Osterbräuche ihrer Insel ein. Spannende Bastelworkshops für Groß und Klein runden den 33. Norddeutschen Ostermarkt ab. Für das kulinarische Wohl sorgt das Restaurant Okzident mit seinen arabischen Spezialitäten.

Eintritt: nur Museumseintritt (gilt Fr ganztägig)

PROGRAMM

Do 6. April – Eröffnung mit anschließendem Verkauf von 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr

18.30 Uhr
Feierliche Eröffnung des Ostermarktes durch Prof. Dr. Bernd Schmelz, Museum für Völkerkunde Hamburg

Im Anschluss
Griechische Musik aus Sifnos

Fr 7. April bis So 9. April
11-16 Uhr
Basteln: Österliche Windlichter, transparente Fensterbilder & Mobile (Für Groß und Klein) • Margitta Nacsa

Fr 7. April – Verkauf und Programm von 10-18 Uhr

15–16 Uhr
Traditionelle Musik von der Insel Sifnos

Sa 8. April – Verkauf und Programm von 10-18 Uhr

12-13 Uhr
Traditionelle Musik von der Insel Sifnos

12.30 – 17.30 Uhr
Osterkarten basteln mit Stoffen, Knöpfen und Servietten (für Groß und Klein) •
Gudrun Sjödén GmbH

ab 13 Uhr
Workshop griechische Süßigkeiten selbst gemacht. Süßes aus Sifnos für Groß und Klein

13-14 Uhr
„La quema de Judas – Die Verbrennung von Judas. Eine Tradition während der Karwoche
in Mexiko“ • Vortrag von Tula Kirchmann

14 Uhr
Traditionelle Tänze von der Insel Sifnos

15-16 Uhr
Bastelworkshop am Stand • Hanne Unger

15-17 Uhr
Workshop: Eierschalenmosaik: “Ei auf Ei – Gestalten mit farbigen Eierschalen. Mosaik im Miniaturformat“ • Iris Prey (Für Erwachsene)

So 9. April – Verkauf und Programm von 10-18 Uhr

12–13 Uhr
Lesung: „Der allerschönste Platz Hamburgs“. Eine tierische Stadtstaatfabel für große und kleine Leute. Gelesen von Julia Kaufhold (plattdeutsch), Autorin und Claudia von Holten (hochdeutsch)

ab 13.30 Uhr
Workshop „Griechische Süßigkeiten selbst gemacht“. Süßes aus Sifnos für Groß und Klein

13.30 – 14.30 Uhr
Traditionelle Musik von der Insel Sifnos

14-15 Uhr
Kinderbasteln • Annette Jensen

ab 15 Uhr
Traditionelle Tänze von der Insel Sifnos

16-17 Uhr
Traditionelle Musik von der Insel Sifnos


Änderungen vorbehalten

Ausstellerinnen und Aussteller auf dem 33. Norddeutschen Ostermarkt

Mit Serviettentechnik gestaltete Küchenartikel, Osterdekorationen • M. Betz, Hamburg

Oberschlesische Ostereier in Kratztechnik – ausgeblasen und mit Naturfarben gefärbt. I. Bochniak, Hildesheim

Acryl-Malerei auf Eiern: Tier- und Menschenportraits, Dekor-Eier, Gänse – sowie Straußeneier, Hamburg-Motive, Landschaften • E. Böhm, Hamburg

Ostereier aus eigener Sammlung • Siegrid Braasch, Hamburg

Handgeschöpfte Reliefs aus Papier. Verarbeitet zu Büttengrußkarte, Baumschmuck, Windspiele, Lichtertüten oder Notizhefte sowie Papierüberraschungseier, Stifte • C. Brüggemann, Hamburg

Kratztechnik/koloriert von Wachtel bis Straussenei • E. Chyzy, Lüchow/Wendland

Handgesiedete Pflanzenölseifen und Badezusätze aus eigener Herstellung • B. Dammann, Timmendorfer Strand

Gefräste/ gravierte Eier mit moderner & farbiger Ornamentik • M. Fischer, Flensburg

Farbsymphonie in Streifen • W. Fulda, Bispingen

Original Scherenschnitte auf Eiern • J. Hagen, Seevetal

Mehrsprachige Kinderbücher, Amiguitos Verlag • C. von Holten & Sandra Lopez de Behrens, Hamburg

Blumen und Schmuck aus Fischschuppen • F. Hörnke, Hamburg

Gravierte Ostereier mit geometrischen Ornamenten, Versen und Gedichten • B. Illig, Hamburg

Kerzen & Papierbasteleien aus Dänemark • A. Jensen, Hamburg

Hasenschule, Vogel- und Naturmotive • B. Jensen, Meggerdorf

Gravierte Eier in allen Größen mit Ornamenten und Blumen • A. Jut – Bierma, NL – Utrecht

Ostern in Mexiko • T. Kirchmann, Sasel/ Hamburg

Schwedische Landschaften in Aquarellfarben rund ums Ei • M. Kleinert, Hamburg

Künstler- & Naturmotive auf Ostereiern • S. Kowalski, Gifhorn

Echte Eier mit traditionell hergestelltem japanischem Washi-Papier • B. Krebs, Husum

Handgemalte österliche Porzellanmalerei • U. Ladebusch, Hamburg

Eier mit Zinnverzierungen • B. Leefkens, Niederlande

Eier mit selbstgemachten Strohornamenten (Strohflechttechnik) • M. Leefkens, Niederlande

Leer- und Sammeleier, Nester, österliche Pappmaché – Figuren • A. Lehnert, Ingolstadt

Felltiere und Vögel in Kratztechnik • P. Leinigen, Oldenburg

Kleinste und größte Ostereier • B. Lohrmann, Hamburg

Ukrainische Musterungen, Jugendstil Muster, metallisierende Musterungen • R. Mentz-Weiss, Edewecht

Leinenwelt und Filzaccessoires • L. Mochkina

Österliches aus Polen • M. Mółka, PL-Nowy Sacz

Jahreszeitenfiguren, Blumenkinder, genähte Ostereier • C. Pauschinger, Hamburg

Tiffany Glaskunst • B. Pfannenschmidt, Buxtehude

Rumänische Wachstechnik mit traditionellen Motiven • M. Popescu-Thomsen, Sollwitt

Polenakis Sifnos Schmuck

Schmuck und Keramik aus Sifnos • T. Polenakis, Sifnos

Eier mit naturalistischen Tiermotiven, Eierschalenmosaike • I. Prey, Hamburg

Maritime Ostereier mit Leuttürmen • A. und G. Preugschat, Kaltenkirchen

Gefräste, bemalte und geätzte Gänse-, Hühner- und Enten-Eier sowie Holz-Eier • D. Ramin, Wilhelmshaven

Häschen und Osteranhänger aus Holz, Osterkarten • R-M. Reichel, Gilching

Malerei in Acryl auf ausgeblasenen Eiern – Alle Arten und Größen; Miniatur-Landschaften, Wald-Motive, Tiere, Pflanzen, Blumen; Silberne und goldene florale Ornamente • E. M. Rogowska, Köln

Ostereier mit Naturmotiven • Kerstin Rüter, Dannenberg

Savu

Moderne Malerei mit Farben auf Wasserbasis in Mischtechnik auf Natureiern: „Farbenfrohe Fantasie auf Ei“ • M. Savu

Ostereier bemalt mit Buntstiften und Tusche • Karin Sichta, Ahrensburg

Wachsbemalte Hühnereier, Eier mit Serviettentechnik, Frühlings- und Osterschmuck • D. Schröder – Neumann, Ratekau

Verschiedenste Arten von unbemalten Natureiern, Eier zum Bepflanzen • M. Schwerk, Wistedt

Ukrainische Pysanka, Ukrainische Ostereier, Ostereier als festliche Botschaft, Sprache der Symbole auf ukrainischen Ostereiern • R. Sukennyk, Ukraine

Ostereier gekratzt und koloriert • U. Treutler, Gerbrunn bei Würzburg

Ein- und Mehrfarbenbatik mit Gedichten in alter Schrift, Ätz- und Durchbruchsarbeit; Osterwiesen; • R. Tröster, Gladenbach

DORECA – Original schwedisches Lakritz • R. Tydecks, Bad Zwischenahn

Französisches Zuckerwerk, Körbe, Pappmaché Hasen, Ostergeschenke • H. Unger, Harmstorf

Grußkarten und InfomaterialUNICEF-Arbeitsgruppe, Hamburg

Eier mit echten Blüten beklebt • E. Unruh, Salzwedel

Ostereier m. kolorierten Federzeichnungen (Tiere, Märchenillustrationen), Druckgraphik, illustrierte Entenrezepte, Klappkarten, Zündhölzer m. Ostermotiven • I. Vorberg, Berlin

Österliche Dekorationen, Nützliches rund um Haus und Garten • M. Wacker, Hamburg

Perforierte und bemalte Eier div. Geflügelarten • E. Wagner, Buchholz in der Nordheide

„Hasen in allen Lebenslagen“, Enten-, Gänse-, Nandu- und Straußeneier detailliert bemalt mit Künstleraquarellfarben • B. Wächter, Vollerwiek

Natureier mit Zinn, Perforation und Halbedelsteinen verziert, Natureier mit echten Blüten, Schmuck aus eigener Werkstatt • W. Wiechert, Oettersdorf

Farbiges Japanpapier, transparente Fensterbilder und Ornamente • V. Willich, Hamburg

Gefärbte Holzeier • A. Wolf, Reutlingen

Ostermarkt 2017:
6. – 9. April 2017

Bewerbungsfrist für Aussteller:
1. November 2016

Öffnungszeiten:

Do | 18.30 – 21.30 Uhr
Fr – So | 10 – 18 Uhr

Am Freitag kann kein freier Eintritt gewährt werden !

…………………………………………….

Hinweis:

Bewerbung

europa@mvhamburg.de

Tel.: 040. 42 88 79 – 508

Museum für Völkerkunde Hamburg
Norddeutscher Ostermarkt
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg
Germany