Ägypten Exponat - 6

Mumie des Mädchens Ta-Aperet-set
Achmim, 1. Jh. v. Chr.
Die noch in ihrem Originalzustand erhaltene Kindermumie ist am Kopf von einer Kartonagemaske bedeckt. Die Füße stecken in einem sogenannten „Mumienschuh“, auf den die Füße aufgemalt sind. Auch das äußerste, feine Leinentuch der Mumienumhüllung trägt farbige Darstellungen und Ornamente.

Krateriskos-Gefäß aus Glas
Neues Reich, 18. Dynastie, um 1400 v. Chr.
Zu den besonderen Schätzen der altägyptischen Sammlung gehört dieses etwa 3400 Jahre alte Glasgefäß. Es wurde über einem Tonkern durch das Auflegen von erhitzten, zähfließenden Glasfäden gefertigt und hat die Form eines Krateriskos. Dieses kostbare Gefäß diente einst zur Aufbewahrung von kosmetischen Salben.

Fotos: Brigitte Saal

Die Texte sind neben Deutsch und Englisch auch auf Arabisch zu lesen.

Zuständige Wissenschaftlerin

Jana Caroline Reimer
Tel.: 040. 42 88 79 – 551
Fax: 040. 42 88 79 – 242
j.reimer@mvhamburg.de

Weltkarte Ägypten