Verlängert bis zum 12. Januar 2014
Herz der Maya

Seit dem 7. November 2010 schlägt das Herz der Maya in Hamburg. Die geheimnisumwitterte Kultur der Maya gehört zu den facettenreichsten der Menschheit. Ihre Errungenschaften in Kunst und Wissenschaft waren erstaunlich: Sie hatten ein eigenes Schriftsystem sowie einen exakten Kalender, bauten Großstädte mit Prachtbauten, wie 70 m hohe Pyramiden, kannten die Null, verfügten über ausgedehnte Fernhandelsnetze und schufen atemberaubende Kunstschätze.
Beinahe faszinierender ist jedoch die Tatsache, dass die Maya bis heute Großteile ihrer alten Kultur in ihr Leben integrieren. Der Mayakalender ist noch immer ein Zeitmesser, alte Traditionen werden aufrecht erhalten. Die Flexibilität, mit der der katholische Glaube der spanischen Eroberung einfach in die Glaubenswelt der alten Maya-Kultur übernommen wurde, spricht für eine beispiellose Anpassungsfähigkeit eines Volkes, das sich seine kulturelle Identität bewahren konnte.

Das Museum besitzt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen zur Kultur der Mayas Mittelamerikas, die nun in einer neuen Ausstellung aufbereitet sind. Auf über 700 qm Ausstellungsfläche kann der Besucher die Kultur der Maya kennen lernen. Auf der Reise von der klassischen Maya-Kultur zur Gegenwart Mittelamerikas können archäologische Schätze wie wertvolle Ton-Figurinen und Gefäße mit den einzigartigen Malereien der Maya bestaunt werden. Von der vorspanischen Zeit gelangt man in die Zeit der grausamen Unterdrückung der Maya durch die Eroberung unter Alvarado. Das moderne Leben der heutigen Maya präsentiert sich in der originalgetreuen Nachbildung einer guatemaltekischen Dorfstraße mit Dorfmuseum, Schule und, als Schlußpunkt, der Dorfkirche. Dazu erschließt sich auf der Reise duch die Maya-Welt Interessantes zu den Ursprüngen des Ballspiels, und den bis heute reichenden Geheimnissen des Maya-Kalenders mit seinen rätselhaften Prophezeiungen. Große und kleine Besucher tauchen so in die Kultur und das Leben der Maya ein und erhalten auf spannende Weise einen Einblick in die Kultur eines Volkes, die an Bedeutung und Faszination nicht verliert.

Angebote für Schulklassen und geschlossene Gruppen: Führungen und Gespräche
Es werden Führungen und Gespräche (Führungen mit Praxisteil) für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene angeboten.
Bitte melden Sie sich über den Museumsdienst Hamburg (040-4281310) an.
Treffpunkt: Museumsshop
Es gelten die aktuellen Preise.

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo Inguat

Publikation zur Ausstellung

Sie sind neugierig geworden? Mahr zu unserer Publikation „Herz der Maya: Guatemala” (2010) finden Sie hier.

Besuchen Sie ergänzend im Planetarium Hamburg:

Planetarium

„Das Universum der Maya – Eine Reise zu Sternen und Mythen Mittelamerikas“!

Bei Vorlage der Eintrittskarte des Museums für Völkerkunde erhalten Sie 1,50 € Ermäßigung auf Vollpreis-Tickets bei unserem Kooperationspartner.

Sprache:
Die Texte in der Ausstellung sind auch auf Spanisch zu lesen.

Mehr zu den öffentlichen Sonntagsführungen, jeweils um 15 Uhr, erfahren Sie hier unter Termine.

Kontakt

Sekretariat
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg
Tel.: 040. 42 88 79 – 0
info@mvhamburg.de

Zuständiger Wissenschaftler
Prof. Dr. Bernd Schmelz
Tel.: 040. 42 88 79 – 502
Fax: 040. 42 88 79 – 242
b.schmelz@mvhamburg.de