Schätze der Anden - 5

Nasca Figur
Zeremonialgefäß der Nasca-Kultur (200 v. Chr. – 600 n. Chr.), das ein menschliches Wesen mit einer Chili-Schote und einer Jíquima-Frucht zeigt. Die Fruchtbarkeit der Felder wurde von den Nasca auf vielen Gefäßdarstellungen beschworen.

Moche Pfeifgefäß
Zeremonialgefäß mit zwei Kammern, das beim Ausgießen von Flüssigkeit Pfeiftöne erzeugt. Die Gesichtsbemalung der Figur mit Fröschen und Eidechsen steht vermutlich im Zusammenhang mit Wasser und Fruchtbarkeit. Moche Kultur (100-700 n. Chr), Nordküste Peru.

Fotos: Brigitte Saal

Sprache

Die Texte sind auch auf Englisch und Spanisch zu lesen

Führungen

Zuständige Wissenschaftlerin

Christine Chávez
Tel.: 040. 42 88 79 – 517
Fax: 040. 42 88 79 – 242
christine.chavez@mvhamburg.de

Führung in Deutscher Gebärdenspache (DGS)
mit Martina Bergmann
Do 21. September | 18.30 Uhr
Di 10. Oktober | 11 Uhr
Trailer

Weltkarte AndenWeltkarte Anden Lupe